perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5597
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



20.01.2018 / 16:01

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Programme ausführen

Schreibe das Beispielprogramm mit einem Texteditor und speichere es ab. (Emacs hat einen Perl-Modus 'M-x perl-mode'!)

Danach muss es ausführbar gemacht werden mit

chmod u+x progname

als UNIX-Kommandozeile, wobei progname der Name Programmfiles ist. Um das Programm zu starten, muss eine der folgenden Zeilen eingegeben werden: .

perl progname
./progname
progname

Vielleicht haben Sie Glück und das Programm wird ausgeführt. Möglicherweise erscheinen aber Fehlermeldungen, oder es geschieht überhaupt nichts. Man kann mit folgendem Befehl perl veranlassen, Warnungen und weitere hilfreiche Meldungen auszugeben, bevor das Programm ausgeführt wird:

perl -w progname

Perl hat auch einen Debugger. Er wird mit

perl -d progname

gestartet. Bei der Ausführung eines Perl-Programmes (Perl-Script) wird der Text zuerst 'kompiliert' (interpretiert). Dieser Schritt erzeugt auch die Fehlermeldungen. Anschliessend wird es ausgeführt. Die eigentliche Laufzeit ist vergleichbar mit einem C-Programm. Je nach Länge des Programmes, muss mit einer gewissen 'Kompilierzeit' gerechnet werden, welche nur mit speziellen Hilfsmitteln (undump) ausgeschaltet werden kann.

Bevor wir weitermachen, sollte das Programm laufen. Der Output entspricht vielleicht nicht ganz den Erwartungen, mindestens ist er nicht so schön. Zunächst wenden wir uns den Variablen zu und danach können wir auch die Ausgaben verbessern.



zurück Inhalt weiter






-
-