perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5597
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



17.01.2018 / 14:21

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Installation :: Perl, PHP und CGI offline nutzen :: PHP-Installation

PHP ist wie Perl eine Skriptsprache. PHP ist hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Websites gedacht, und ganz brauchbar, um aus diesen heraus eine Datenbank anzusprechen.


PHP Download

Auf der Website von PHP selbst zieht man sich auf der Download-Seite eine von zwei Versionen: entweder die komplette als Zip-Archiv, oder eine kleinere Version für den Windows-Installer. Diese Version ist nur für den Einsatz als CGI-Interpreter in Verbindung mit einem WebServer gedacht. Der zweite Teil der Installation ist aber in beiden Fällen derselbe, ob man nun den Installer nimmt, oder die gepackte Datei in ein Verzeichnis (z.B. "C:\PHP") extrahiert.

Installation

Bevor man die Installation beginnt, muss man den WebBrowser anhalten. Nach Doppeklick auf die Installer-Datei geht's los. Will man die Kontrolle über die Installation behalten, kann man die "Advanced Installation" durchschreiten.
        

Man kann drei Verzeichnisse selbst wählen: das Installationsverzeichnis, ein "Austauschverzeichnis" für den Upload, sowie ein Verzeichnis in dem die Session-Data gespeichert wird.
Im nachfolgenden Dialog kann man die Standardwerte zu den E-mail Adressen stehen lassen, ausser man hat einen eigenen SMTP (Mail) - Server.


Man kann nun wählen, wie "gesprächig" der PHP-Interpreter im Betrieb sein soll. Am besten lässt man sich alles anzeigen, was er so zu sagen hat, wir sind ja schliesslich am Entwickeln ;-)


Hört sich ganz gut an, automatische Konfiguration des Apache-Servers. Leider ist das aber noch nicht implementiert, also eine Ente! Macht aber nichts, wir konfigurieren den Server nachher selber.


Zum Schluss kann man die Dateinamen-Erweiterungen noch dem Interpreter zuordnen. Am besten wählt man alle drei Endungen aus, auch wenn die zwei schon veraltet sind, sind sie nach wie vor im Einsatz!


Benutzt man den MS Installer, wird automatisch die Datei "php.ini" ins Windows-Verzeichnis kopiert, benutzt man das Zip-Archiv, dazu die Datei "php.ini-dist" in "php.ini" umbenennen und ins Windows-Verzeichnis kopieren. In dieser Datei steht die Konfiguration des PHP-Interpreters, immer in der Form Schlüssel=Wert. In dieser Datei werden folgende Änderungen vorgenommen:
  • extension_dir=[PHP-Verzeichnis (z.B. C:\PHP]
  • doc_root=[Dokumentenpfad Eurer HTML-Seiten]
Der letzte Schritt besteht aus der Konfiguration Eures Webservers im nächsten Kapitel!


zurück Seiten: Start - 1 - 2 - 2a - 3 - 3a - 4 - 5 - 6 - Drucken weiter


Kommentare

26.07.2003 - 20:13 | Dr.Fell | keine E-Mail
"Bevor man die Installation beginnt, muss man den WebBrowser anhalten" - Ich das ist ei... Kommentar anzeigen
-
20.05.2003 - 11:16 | tonsur | tonsur@gmx.de
doc_root ist der Pfad, wo eure html,php -Dokumente liegen. Benutzt man einen Apache-Webser... Kommentar anzeigen
-
10.04.2003 - 12:28 | Leo | reppleo@web.de
ich habe gar kein doc_root gefunden... Kommentar anzeigen
-
24.07.2002 - 20:05 | steffen | steffenberlin@gmx.de
würde mich auch interessieren. ... Kommentar anzeigen
-
11.09.2001 - 01:51 | Mohas | m.hosseini@gmx.de
was verstehst darunter ??? MfG aus Hamburg doc_root=[Dokumentenpfad Eurer HTML-Seite... Kommentar anzeigen
-

Kommentar anfügen







-
-