perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5598
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



21.04.2018 / 05:54

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  Red Hat Enterprise Linux 5.4 veröffentlicht

04.09.2009 / 11.08

Die Version 5.4 der Red Hat Enterprise Linux (RHEL) ist ab sofort verfügbar. Red Hat setzt auf KVM als Hypervisor zur Virtualisierung, liefert aktualisierte Treiber und gibt komplette Unterstütztung für Fuse.

Red Hat versteht RHEL 5.4 als Komponente des überarbeiteten Virtualisierungsportfolio, worin der KVM als Hypervisor zur Virtualisierung dient. Bereits seit geraumer Zeit ist KVM ein Teil des Linux-Kernels. Für KVM vorausgesetzt sind Prozessoren mit Intel-VT- oder AMD-V-Technik. So können Gastsysteme, inklusive Windows, unmodifiziert virtualisiert werden.

Aber auch Xen wird von Red Hat weiter mitgeliefert, Xen war zuvor für die Virtualisierung zuständig und wird weiterhin unterstützt. Red Hat empfiehlt allerdings das immer nur ein Hypervisor läuft.

Fuse, das "Filesystem in Userspace", ist eine vollständig unterstützte Komponente in RHEL 5.4. Mit Fuse lassen sich, unabhängig vom Kernel, Dateisysteme einbinden. Der Kernel muss die Dateisysteme nicht unterstützen, da die Treiber im Userspace ablaufen, zum Einhängen sind keine Root-Rechte erforderlich.

Über das Red Hat Network haben Kunden mit einem laufenden Abonnement Zugriff auf RHEL 5.4. Red Hat bietet ausserdem eine 30-Tage-Testversion an.

URL:   http://www.redhat.com/rhel/details/eval/
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-