perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5597
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



19.01.2018 / 00:48

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  Sicherheitslücke in Apples Webbrowser Safari

15.01.2009 / 10.53

Wie Brian Mastenbrook in seinem Blog schreibt, soll eine Lücke in Apples Webbrowser Safari manipulierten Webservern den Zugriff auf die Festplatte ermöglichen. Damit wäre es möglich, E-Mails, Passwörter, Cookies aber auch andere Daten auf dem Rechner auszuspähen.

Brian Mastenbrook hat schon mehrfach Sicherheitslecks in Apples Software entdeckt und gemeldet. Die Ursache des neuen Lecks benennt er nicht, sie soll aber in Zusammenhang mit RSS-Feeds stehen. Unter Mac OS X ist standardmäßig Safari dafür zuständig. Das Problem
wurde zwischenzeitlich von Apple bestätigt, wann ein Update zu haben ist, steht bislang noch nicht fest.

Als Abhilfe unter Mac OS X empfiehlt Mastenbrook, eine Alternative statt Safari für RSS-Feeds zu nutzen. Windows-Anwender von Safari bleibt nur der Einsatz eines anderen Browsers, bis der Fehler behoben ist.

URL:   
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-