perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5598
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



26.04.2018 / 15:12

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  Freie .Net-Implementierung Mono 2.0 veröffentlicht

08.10.2008 / 18.10

Die Version 2.0 der freien .Net-Implementierung Mono ist veröffentlicht. Das Tool unterstützt nun weitere Microsoft-Schnittstellen und kommt mit einem vollständigen C#-3.0-Compiler daher. Probleme im Code können mit dem neuen Werkzeug Gendarme gesucht werden.

Mono 2.0 ist kompatible zu einer Reihe von original .Net-APIs, unter ihnen auch ADO.Net 2.0, ASP.Net 2.0 und Windows.Forms 2.0. Unterstützt wird ab sofort System.XML 2.0 (für Änderungen an XML-Dokumenten) und System.Core.

Die neue Version enthält aber auch eigene Schnittstellen, wie beispielsweise Gtk# 2.12 zur Anbindung an das GUI-Toolkit Gtk+ 2.12 und die Gnome-Bibliotheken. Als Anbindung an die Cairo-Grafikbibliothek gibt es die Schnittstelle Mono.Cairo. Eine weitere neue Bibliothek ermöglicht den Zugriff auf SQLite-Datenbanken. Zudem ermöglicht die neue Datenbank-API den Zugriff auf PostgreSQL, DB2, Oracle, Sybase, SQL Server und Firebird.

Zum Mono-Lieferumfang gehören neben dem Compiler für C# 3.0 und einem Compiler für Visual Basic 8 auch ein Intermediate-Language-Assembler, -Disassembler und das notwendige Toolchain, um Bibliotheken zu entwickeln.

Neu dabei ist auch der Debugger Gendarme, der typische Probleme im Code aufspürt, welche den Compilern nicht auffallen.

Die Release Notes geben weitere Informationen zu Mono 2.0. Unter http://www.go-mono.com/ steht die neue Version zum Download bereit.

URL:   http://www.go-mono.com/mono-downloads/download.html
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-