perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5598
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



22.04.2018 / 20:33

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  Kritische Sicherheitslücke in Adobes Flash Player

04.06.2008 / 00.50

In Adobes Flash Player ist eine Sicherheitslücke bekannt geworden, die bereits aktiv missbraucht wird, um Benutzern Trojaner-Software unterzuschieben, berichtet Symantec. Bislang steckt Adobe noch in der Fehleranalyse und konnte noch nicht mit einem Update aufwarten.

Wie das Sicherheitsunternehmen Symantec weiter berichtet, liefern chinesische Server den Code aus, welcher das Sicherheitsloch ausnutzt. In gehackten Webauftritten wird dieser Code beispielsweise mit iframes aufgerufen, um Trojaner einzuschleusen. Symantec zufolge konnten mehr als 20.000 gehackte Webseiten feststellen.

Betroffen sind die Version 9.0.124.0 und ältere Fassungen des Players. Infizierte Rechner erkennt man zumeist an den nachgeladenen Dateien ax.exe und setip.exe. Bis Adobe ein passendes Update veröffentlicht, muss manuell dafür gesorgt werden, sich vor den bösartigen swf-Dateien zu schützen.
Firefox-Nutzer können Add-Ons verwenden, so z.B.Flashblock und NoScript. Eingebettete Flash-Objekte werden damit durch Platzhalter ersetzt. Nutzer des Internet Explorer hilft dagegen nur eine Deinstallation des Flash Player.

URL:   
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-