perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5598
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



20.04.2018 / 20:24

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  Microsoft setzt auf Katzen und Hunde als Captchas

22.09.2007 / 13.00

Captcha werden eingesetzt, um das automatische Ausfüllen eines Formulars durch Spam-Robots zu unterbinden. Der Kerngedanke ist, Menschen von automatischen Programmen zu unterscheiden. So werden beispielsweise Zahlen oder Buchstaben in Bilder versteckt, die nur von Menschen richtig erkannt werden können. Allerdings funktioniert das in der Praxis nicht immer wie gewollt, manche Bots sind in der Lage Captchabilder korrekt auszulesen.

Die Forschungsabteilung von Microsoft will die bekannte Problemen mit den Captchas umgehen und lässt Menschen Hunde von Katzen unterscheiden. Insgesamt werden mehr als 3 Millionen Bilder von Hunden und Katzen eingesetzt.

Dieser Ansatz ist nicht ganz neu, das Projekt KittenAuth hat das Prinzip, allerdings mit wesentlich geringerer Anzahl an Tierbildern, schon umgesetzt. Auf einer ähnlichen, nicht ganz ernstzunehmenden Idee basiert auch das Captcha von HotCaptcha . Hier wählt man aus einer Reihe Portraitfotos "3 Hot Persons" aus. Ein anderer Ansatz, wirkungvolle Captcha zu realisieren, findet sich auf animierte-captcha.de.

Microsoft hat das Projekt "Assira" getauft, zurzeit läuft die Betaphase. Der Dienst wird interessierten Testern derzeit kostenlos angeboten.


URL:   http://research.microsoft.com/asirra/
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-