perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5597
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



19.01.2018 / 00:43

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Szene.News  »  iTunes auf Rekordjagd mit DRM-freien Musikstücken

21.06.2007 / 12.03

der unlängst von Apple's iTunes neu gestartete Vertrieb von Musikstücken ohne DRM zeigt großen Erfolg. Der Absatz einiger Alben hat sich sogar vervielfältigt, nachdem diese ohne DRM (digitales Rechtesystem - Digital Rights Management) angeboten wurden.

Wie die Musikwoche in ihrer Onlineausgabe berichtet, hat Nielsen SoundScan die ersten Zahlen zu den Verkäufen DRM-freier Musik bei iTunes vorgestellt. So verzeichnet der Pink-Floyd-Klassiker "Dark Side Of The Moon" einen Zuwachs von über 300 Prozent. Teilweise geht der Onlineabsatz von Musik aber zu Lasten von physischen Tonträgern. Die deutsche Landesgruppe des internationalen Verbands der Musikindustrie hat einen sinkenden Umsatz bei Tonträgern um 2,4 Prozent für 2006 ausgemacht. Demgegenüber ist der Absatz im Onlineverkauf nach Stückzahlen um 30 Prozent gestiegen.

Die Warner Music Group, die bislang auf DRM nicht verzichten wollte, scheint angesichts des Erfolges von Apple/EMI eines besseren belehrt worden zu sein. Wie das Branchenportal Digital Music News Anfang Juni berichtet, wird wohl Warner demnächst über das Online-Portal Lala.com DRM-freie Musik verkaufen. Private und illegale Kopien sollen dennoch verhindert werden indem den Titeln ein personlisiertes Wasserzeichen einverleibt wird.



URL:   
Autor:Marky
E-Mail:support@perlunity.de



zurück zur Übersicht  |  Szene.News eintragen



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen








-
-