perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5597
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



24.01.2018 / 12:51

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Zugriffrechte per Telnet und CHMOD ändern.

Der Befehl chmod ist sehr wichtig, um CGI-Scripts zum Laufen zu bringen. Mit chmod werden die Zugriffsrechte vergeben. Ein CGI-Script muß ausführbar gemacht werden, um zu laufen (chmod a+x). Viele andere Dateien müssen mit Schreibrechten versehen werden (chmod o+w), wie z.B. die Datendatei des Gästebuches.



Zugriffsrechte anzeigen und Bedeutung
 

Um sich die Zugriffsrechte einer Datei oder eines Verzeichnisses anzusehen,
den Befehl ls -l per Telnet eingeben.


Beispiel:

drwxrwxrwx                0 Dec 06 17:10 ./
drwxrwxrwx                0 Dec 05 21:07 ../
-rw-rw-rw-                1 Dec 07 17:17 data.txt
-rw-rw-r--            1,614 Dec 07 16:59 foruminfo.cfg
-rw-rw-rw-            2,059 Dec 07 17:17 index.htm
drwxrwxrwx                0 Dec 06 17:13 messages/
-rwxrwxrwx           20,780 Dec 07 17:32 wwwforum.cgi
r = read access (lesen), w = write access (schreiben), x = execute access (ausführen)


Die ersten 3 Zeichnen sind die eigenen Zugriffsrechte (user), die zweiten 3 Zeichen, die der eigenen Gruppe (group) und die letzten 3 Zeichnen gelten für jeden anderen (others), z.B. die Website-Besucher und CGI-Scripts.


Zugriffsrecht Bedeutung
usergroup others 
rwx rwx rwxAusführbar, lesbar und schreibbar für alle
rwx rwx r-xwie eins, aber ohne Schreibrecht für andere (z.B. CGI-Scripts)
rwx r-x r-xwie eins, aber ohne Schreibrecht für andere und Gruppe
rw- rw- r--Standardwert für neue Dateien: Lesbar für alle, nicht schreibbar für Andere, nicht ausführbar
rw- r-- r--Lesbar für alle, nicht schreibbar für Andere und Gruppe, nicht ausführbar





Zugriffsrechte ändern
 

Mit dem Befehl chmod werden die Zugriffsrechte geändert. Hierbei besteht die Möglichkeit, chmod mit Buchstabenkombinationen (relativ) oder mit Oktalzahlen (absolut) zu verwenden. Ich empfehle Euch die relative Verwendung von chmod mit Buchstabenkombinationen, da sie riskoärmer ist.


Relative Benutzung von chmod

chmod kann mithilfe von Buchstaben-Kombinationen verwendet werden. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, daß die Rechte, die Sie in Ihrem Befehl nicht ansprechen, auch nicht verändert werden.

Bei der Verwendung von Buchstaben mit chmod gelten folgende Zuordnungen:

Leute Zugriffsrechte
u = user/owner (Besitzer) r = read access (lesen)
g = group (Gruppe) x = execute access (ausführen)
o = others (alle anderen, z.B. CGI-Scripts) w = write access (schreiben)
a = u,g und o also alle  


Hierbei gilt folgende Syntax:  chmod leute(+/-)rechte dateiname

Mit "+" wird ein Zugriffsrecht gegeben, mit "-" genommen.


Beispiele für den relativen Gebrauch von chmod:

chmod a+w dateiname jeder darf die Datei ändern
chmod a+x dateiname alle (auch CGI-Scripts) dürfen das Programm ausführen
chmod go-r dateiname keiner aus der Gruppe oder der anderen darf die Datei lesen


Absolute Benutzung von chmod

Eine andere Methode chmod zu benutzen ist die Verwendung von Zahlen für die Zuordnung von Zugriffsrechten. Dazu wird das Oktal-System verwendet, das von 0-7 geht. Der Nachteil dieser Methode besteht darin, daß Rechte, an die man beim Befehl nicht denkt, dennoch mitverändert werden.

Beispiel: Versuch ein Verzeichnis mit "chmod 666 verzeichnis" schreibbar zu machen. Nun kann man aber das Verzeichnis nicht mehr betreten, weil es seine ausführbaren Rechte verloren hat, die es braucht, um als das eigene Verzeichnis zu arbeiten.


Bei der Verwendung von Oktal-Zahlen gelten folgende Zuordnungen chmod xxx dateiname

Oktal-Zahl Zugriffsrechte
777 Lese- Schreib- und Ausführbar-Recht für alle
775 Lese- und Ausführbar-Recht für alle, Schreibrecht nur für user und group
666 Lese- und Schreib-Recht für alle.
Achtung! Verzeichnisse werden dadurch gesperrt
664 Lese-Recht für alle, Schreib-Recht für user und group


Kommentare

16.04.2004 - 00:31 | waswesich | winstenlite@web.de
jahre später.... wer is denn nu eine Gruppe ???... Kommentar anzeigen
-
09.10.2003 - 15:58 | Kasthood | keine E-Mail
So, guten Morgen, die sache sieht so aus: chmod -R 664 * -R recursiver Verzeichnisdur... Kommentar anzeigen
-
09.10.2003 - 15:58 | Kasthood | keine E-Mail
klar, doch kann man denn nicht mit chmod 775 * (--alle dateien und verzeichnise) de... Kommentar anzeigen
-
04.04.2003 - 11:21 | Hans | keine E-Mail
Kann man doch alles schön über Perl ändern oder auch mir dem Windows Commander(bei FTP jed... Kommentar anzeigen
-
24.06.2002 - 15:21 | MoccaZiner | MoccaZine@moccazine.de
Viele Fragen und keine Antwort... Wie kann man mit Perl die Dateirechte auslesen?... Kommentar anzeigen
-
06.01.2002 - 23:03 | specialist | hendrik_jaeger@web.de
eine gruppe ist bei unix system vordefiniert! jeder user gehört einer gruppe an z.b. user<... Kommentar anzeigen
-
10.09.2001 - 20:31 | Wobio | wobio@gmx.de
Das würde ich auch zu gerne wissen...... Kommentar anzeigen
-
28.08.2001 - 18:16 | lschloemer | lschloemer@kdt.de
Sehr interessant, aber noch eine Frage: Wer ist eine Gruppe?... Kommentar anzeigen
-

Kommentar anfügen







-
-