perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5570
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



27.04.2017 / 07:12

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




My Work

Interna  »  About und Vision


Programming Republic of Perl

perlunity.de hat sich zum Ziel gesetzt, die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema CGI und Perl zu werden. Das zentrale Intresse liegt dabei in der Kommunikation und der sozialen Interaktion zwischen den Mitgliedern (Member). Die zur Verfügung gestellte technologische Plattform soll dies unterstützen. perlunity.de versteht sich dabei als Vermittler und Treffpunkt für alle, die Interesse am Internet und der Entwicklung interaktiver Anwendungen haben, vom Änfänger bis zum Profi.


Entstehungsgeschichte

Entstanden ist die perlunity.de auf Basis des Perl/CGI-Archiv, das bereits seit Mitte 1998 online ist. Zu diesem Zeit war es noch schwierig einen bezahlbaren Speicherplatz mit eigenem CGI-Verzeichnis und einer eigenen Domain zu bekommen. Daher startet das Perl/CGI-Archiv mit einer Subdomain auf einem amerikanischen Server unter wolf.elch.net. Im Mai 1999 wechselte das Perl/CGI-Archiv auf einen deutschen Server und stellte die Adresse auf www.perl-archiv.de um. Im Rahmen meiner Diplomarbeit entwickelte ich dann eine eigene Community-Software auf Basis von Perl, MySQL und Apache. Das neue System ging am 01.01.2001 unter dem neuen Namen perlunity.de online.


Wer steckt hinter perlunity.de?

Diese Frage wird sehr oft gestellt. Hier die Antwort: Ich und sonst niemand. Ich bin Markus Wolf, Baujahr 71 und Dipl. Kaufmann. Den ersten Kontakt zu Perl hatte ich Anfang 1995 (noch vor dem Release von Java) und war sofort von der Entwicklung interaktiver Internet-Anwendungen fasziniert. Technische Themen und/oder Betriebssysteme haben mich dabei noch nie besonders interessiert. Im Vordergrund steht bei mir grundsätzlich die Anwendung. Perl eignet sich für die Internet-Entwicklung besonders, weil man einfach und schnell zu einem Ergebnis kommt, ohne daß dabei die Lösung komplexer Probleme ausgeschlossen ist. Alle Diskussionen (Artikel: Why I Hate Advocacy), wie Performance, PHP ist besser und Java ist toller, halte ich einfach nur für unnötig. Wenn sich die Leute mehr auf das konzentrieren würden, was mit einer Anwendung erreicht werden soll, gäbe es sicher eine Vielzahl besserer Angebote im Internet. Leider ist das Internet in vielen Bereichen noch zu techniklastig, aber das wird sich im Laufe der Zeit sicher noch ändern und ich möchte meinen Teil dazu beitragen.


Auftragsarbeiten

Natürlich nehme ich auch individuelle Aufträge an. Da ich sehr viele Anfragen habe und nur Bruchteil davon abwickeln kann, ist es von Vorteil, wenn ihr so früh wie möglich auf mich zukommt. Alle Aufträge werden zu einem Festpreis abgewickelt. Weitere Informationen unter CGI-Service.



Stay charming in the year 2013 ...







-
-