perlunity.de - PERL | JAVASCRIPT | PHP | MySQL | APACHE



#!/COMMUNITY

Members: 5598
davon online: 1
weitere User: 1
Click for quality!



22.04.2018 / 08:39

Community-Member werden   |   Paßwort vergessen   |   OnlineMonitor (1) Wer ist online ... OnlineMonitor starten !
     

 

Home


PERLscripts


PHPscripts


JAVAscripts


Hilfreiches


Links2www


Newscenter


Community


Interna




Javascript  »  Tutorials  »  Javascript Objekte (1/2)

In diesem Artikel wird darauf eingegangen, wie man in JavaScript eigene Objekte anlegen und verwenden kann. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Syntax gelegt, und nicht auf die allgemeinen Grundlagen der objektorientierten Programmierung. Dies kann man bestimmt an anderer Stelle besser nachlesen. Gewisse Grundkenntnisse von Objekten, Attributen und Methoden in der Welt der Programmierung werden also vorausgesetzt.

Als Code wird das beliebte Konto Beispiel verwendet.
Es wird hier zwei Arten von Konten geben: 1. Ein Girokonto und 2. Ein Sparbuch.

Es soll möglich sein, Ein- und Auszahlungen vorzunehmen, und der aktuelle Kontostand soll immer angezeigt werden. Zusätzlich existiert ein Dispo Limit und die Kontobewegungen werden gespeichert und können angezeigt werden.

Objekte werden in JavaScript mit function deklariert. Dies würde z.B. in Java class entsprechen.
function konto(dispo,kontoArt){
    // Attribute
    this.aktuell=0;
    this.dispo=dispo;
    this.kontoArt=kontoArt; // speichert die Art des Kontos
    this.bewegung=new Array();// speichert die Kontobewegungen
    
    // Methoden,die zum Objekt gehören
    this.einzahlung=einzahlung;
    this.auszahlung=auszahlung;
    this.kontostand=kontostand;
    this.zeigeKontoArt=zeigeKontoArt;
    this.kontobewegung=kontobewegung;
    this.zeigeDispo=zeigeDispo;
  };
Der Name unseres Objektes ist hier also konto. Der Funktion können Parameter übergeben werden. Bei diesem Objekt sind es dispo und kontoArt. Wenn Sie Attribute definieren, müssen Sie mit dem Schlüsselwort this beginnen. Darauf folgt ein Punkt und die Bezeichnung des Attributes. Sie können nun den Attributen Werte zuweisen, entweder Parameter, die übergeben werden, feste Werte oder Sie können z.B. auch ein Array initialisieren.

Bei Methoden wird ähnlich verfahren, nur die Zuweisung ist jeweils der Name der Funktion, die weiter unten definiert ist.


Autor: Christof Traut, info@traut-design.de



  Seiten: 1 - 2   |   Demo anzeigen weiter


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar anfügen






-
-